Mittwoch, 23. Juli 2014

Abschied von der Eremitage

Seit über 60 Jahren haben die Schwestern der Hl. Klara die Anliegen und Sorgen der Menschen unserer Region unermüdlich in ihren Gebeten zu Gott getragen. Dadurch wurde das Kloster Eremitage ein beliebter Ort für viele Sinn suchende Menschen.
Nun werden die Schwestern im Herbst dieses Jahres das Kloster auf der Eremitage verlassen. Wir alle bedauern dies sehr, haben aber Verständnis für ihre Entscheidung.


Zur Zeit leben noch fünf Schwestern im Kloster. Die kleine Zahl hat die Schwestern bewogen, ihr Leben mit „Gebet und Arbeit“ im Kloster der Eremitage aufzugeben. Auch Alters- und Krankheitsgründe spielen eine Rolle bei diesem Entschluss.
Die fünf Schwestern werden Aufnahme finden im Klarissenkloster in Kevelaer.


Was mit den Klostergebäuden geschieht, können wir derzeit noch nicht absehen. Spirituelle und caritative Nutzung kann möglich sein. Wir wollen die Klosterkirche jedoch auch während der Zeit bis zur späteren Nutzung als Gottesraum nutzen. Auch der Tag der Verabschiedung steht noch nicht fest.


In tiefer Dankbarkeit wünschen wir den Schwestern mit Äbtissin Magdalena noch eine gute Zeit bei uns und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg.


für das Seelsorgeteam
Wolfgang Winkelmann, Pfr.

Mittwoch, 2. Juli 2014

11. Siegerländer Firmenlauf - St. Marien war dabei!

Am 2. Juli fand bei bestem Wetter und guter Stimmung der 11. Siegerländer Firmenlauf statt. Für unsere Gemeinde St. Marien waren drei Läufer am Start. Herzlichen Glückwunsch zu guten Zeiten!