Samstag, 10. November 2018

Spende für indische Flutopfer

Vertreter des Gemeindeteams St. Marien Siegen und Pfarrer Winkelmann übergaben den Erlös vom Pfarrfest, EUR 450,00, an 2 indische Schwestern, die im St. Marien-Krankenhaus ihren Dienst tun.

Die Schwestern kommen aus dem südindischen Bundesstaat Kerala, der Mitte August von extremen Regenfällen und katastrophalen Überschwemmungen heimgesucht wurde. Ihre Ordensgemeinschaft „Medical Sisters of St. Joseph“ betreibt dort mehrere Krankenhäuser, die durch die Überflutungen stark beschädigt wurden. In einer Schilderung berichteten die Schwestern, dass festverbaute medizinische Geräte in den unteren Etagen, wie Computertomographen oder Magnetresonanztomographen, nicht vor den Fluten gerettet werden konnten.
Bereits auf dem Pfarrfest berichtete Schwester Oberin Pushparani in bewegenden Worten von der Zerstörung an Wohn- und auch an Krankenhäusern im südindischen Bundesstaat Kerala, der von den schlimmsten Überflutungen der letzten 100 Jahre heimgesucht wurde.
Das Gemeindeteam St. Marien beschloss daraufhin spontan, den Erlös dieses Pfarrfestes für die Hilfe im südindischen Katastrophengebiet zu spenden.