Montag, 1. Oktober 2018

Valentinstag: Gottesdienst für Liebende in St. Marien

Soll es ein Gottesdienst für Paare sein? Ja – aber nicht nur! Für Verliebte? Ja, auch, aber nicht nur. Denn da gibt es noch diejenigen, die einmal in einer Partnerschaft gelebt haben, getrennt sind,
verwitwet, Menschen, die bewusst oder unfreiwillig allein leben… Die aber auf ihre eigene Art und Weise und in ihren eigenen Biografien Liebende sind, die ihren Mann, ihre Frau, ihre Kinder, ihre Freunde lieben…
Es gibt so viele Möglichkeiten, die Liebe zu leben, dass wir uns entschlossen haben, das zu benennen, was wir sind: Liebende und Geliebte.
Die Liebe – unser Ursprungsgedanke – soll heute im Mittelpunkt stehen.
Der Valentinstag kann der Anlass sein, einem Menschen zu sagen:
Es ist gut, dass es dich in meinem Leben gibt oder gegeben hat!
Die Dankbarkeit für eine gelungene Beziehung zu einem Mann – einer Frau, eine kostbare Freundschaft, auch die Sorge umeinander, die Einsamkeit oder eine erlittene Enttäuschung sollen heute ihren Platz haben.
Und wer will, der kann dies alles an diesem Abend vor Gott bringen.