Montag, 27. Mai 2019

72-Stunden-Aktion der DPSG St. Michael


Die DPSG St. Michael Siegen hat vom 23.05. - 26.05.19 an der bundesweiten 72-Stunden-Aktion teilgenommen. Dies ist die größte Sozialaktion Deutschlands. Der Koordinierungskreis der Siegener 72-Stunden-Aktion wählte für die DPSG St. Michael Siegen die Aufgabe, Müll zu sammeln. Die Gruppe löste diese Aufgabe mit großem Einsatz und sammelte insgesamt 40 große Säcke Müll, insbesondere am Siegufer unter der Brücke der HTS. Außerdem wurde auch Sperrmüll und Unrat in der Natur gefunden, aus dem die Pfadfinderinnen und Pfadfinder ein Kunstwerk als "Mahnmal" schafften. Dieses stellte die Gruppe am Sonntag auf dem Kirchplatz aus, damit die Gemeinde es betrachten konnte.
Im Zusammenhang mit dieser Aktion hatte die DPSG St. Michael außerdem die Idee, einen Spendenaufruf zu starten, bei dem entweder ein beliebiger Betrag pro gesammeltem Müllsack oder auch eine fixe Summe gespendet werden konnten. Der komplette Erlös wird an die DRK-Kinderklinik gespendet. Der Gruppe gilt ein großer Dank, denn sie hat durch ihren Einsatz dazu beigetragen, die Welt in 72 Stunden ein Stück besser zu machen.

Projektpate war Pastor Markus Püttmann.