Gruppen

Kolping-Familie

Die Kolpingsfamilie ist in Siegen überpfarrlich organisiert und umfasst die Pfarrgemeinden Christkönig und St. Johannes der Täufer.

Unser gemütlich eingerichteter Gruppenraum, in denen unsere regelmäßigen Treffen stattfinden, ist im Pfarrheim St. Marien.

Noch zu Kolpings Lebzeiten gründete an einem Sonntag des Jahres 1863 der damalige Pfarrer von St. Marien in Siegen, Adam Krengel, mit etwa 20 Gesellen den Katholischen Gesellenverein Siegen, der sich später Kolpingsfamilie nannte. An den Versammlungsabenden traf man sich zu Vorträgen, zu gemütlicher Unterhaltung und zum Gesang. Im Jahre 2013 feierten wir von der Kolpingsfamilie Siegen den 150. Jahrestag unserer Gründung.

Auch heute noch handeln wir als Kolpingsfamilie nach dem Gedanken unseres Gründers Adolf Kolping
"Die Nöte der Zeit werden Euch lehren, was zu tun ist".

Insoweit sind auch die Aufgaben und Arbeitsschwerpunkte unsers Verbandes dem Wandel und den Anforderungen der heutigen Zeit unterworfen. Bei allem heutigen Handeln ist dabei auch die Zukunft in den Blick zu nehmen.

Die Schwerpunkte unseres Handelns sind dabei:

die Arbeit mit jungen Menschen und für junge Menschen
unser Engagement in der Arbeitswelt
unsere Arbeit mit und für Familien
und unser Einsatz für die Eine Welt
Stellungnahmen zu politischen, gesellschaftlichen und kirchlichen Themen entwickeln und herausgeben.


Homepage der Kolping-Familie Siegen


Caritas-Konferenz

 Freiwillig und kompetent - den Menschen nah!

Die Caritas-Konferenz in der Pfarrbezirk St. Marien ist ein katholischer Verband ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen.

Wir tragen dazu bei, den Auftrag der Kirche zu solidarischer Hilfe zu verwirklichen. Als Gemeinschaft von Gleichgesinnten ist es unsere Aufgabe, Menschen in Not wahrzunehmen und zu handeln, indem wir Hilfen vermitteln, persönliche Hilfe leisten und andere zum Helfen anregen. Wir begründen diese Aufgabe aus dem Evangelium: von Jesus beauftragt zu Gottes- und Nächstenliebe, in der Hoffnung, zu einem Leben in Solidarität und Gerechtigkeit für andere Menschen beizutragen.

Was tun wir?

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Caritas-Konferenz in St. Marien orientieren ihre Arbeitsschwerpunkte an den Bedürfnissen der Betroffenen in unserer Gemeinde.

Wir engagieren uns in unserer Kirchengemeinde und in einem Altenheim.

Es gibt jedoch Merkmale unserer Arbeit, die für alle Caritas-Konferenzen gelten:

Menschen in Not wahrzunehmen
gemeinsam mit ihnen zu handeln
Selbsthilfekräfte zu unterstützen
konkrete, soziale und materielle Hilfe zu leisten
Hilfe zu vermitteln
Andere zum Helfen anzuregen
mit anderen Gruppen und Einrichtungen in Gemeinden und im sozialen Raum zu kooperieren

Zu unserer regelmäßigen Konferenz treffen wir uns jeden 2. Dienstag im Monat im Pfarrheim St. Marien.

Unser Leitungsteam arbeitet eng mit den Caritas-Konferenzen von
St. Michael und St. Bonifatius in der Pfarrei St. Johannes der Täufer zusammen.

Über weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unsere Arbeit mittragen und unterstützen, würden wir uns sehr freuen.

Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, sprechen Sie uns an.

1.Vorsitzende Anne Weiß Tel. 0271-53379



Arbeitskreis Leprahilfe:

Der Arbeitskreis Leprahilfe von St. Marien unterstützt seit rund 40 Jahren das von dem Siegener Pater Hartmann gegründete Leprakrankenhaus Campo Grande in Brasilien.
Der Arbeitskreis trifft sich jeden Dienstag im Pfarrheim zum Basteln und zur Vorbereitung des Lepra-Basars.


Mit dem Erlös des Lepra-Basars und den Einnahmen aus den monatlichen Türkollekten unterstützt der Arbeitskreis die Leprahilfe in Brasilien.




Gemeinde- und Ferienwanderung:

Seit fast 30 Jahren treffen sich Wanderfreunde aus den Pfarreien Christkönig und St. Johannes der Täufer zu gemeinsamen Wanderungen. Bei den geführten Wanderungen erkunden wir schöne Wanderrouten im Siegerland, wandern aber auch bis ins Sauerland und auf die Höhen des Westerwaldes.

Zu den Gemeindewanderungen trifft man sich immer am letzten Samstag im Monat am Pfarrheim St. Marien
um 10 Uhr.

Die Ferienwanderungen werden in den Sommerferien jeden Dienstag angeboten; Treffpunkt ist um 9 Uhr am Pfarrheim St. Marien. In einer Beilage zu den Pfarrnachrichten werden die Wanderrouten beschrieben und auf Besonderheiten hingewiesen. Den Abschluss der Ferienwanderung bildet immer ein gemeinsames Grillen nach der letzten Wanderung.

Alle interessierten Wanderfreunde sind zu unseren Wanderungen willkommen.




Bastelgruppe:

Wir treffen uns 14täglich dienstags von 18 bis 20 Uhr im Pfarrheim St. Marien zum Basteln und Klönen. Unsere Produkte verkaufen wir z. B. beim Pfarrfest und auf dem Nikolausmarkt von St. Marien. Außerdem backen wir ein- bis zweimal im Jahr Waffeln im St. Marien-Krankenhaus und bringen dort auch unsere gebastelten Karten, Mitbringsel und sonstigen Hingucker an den Mann und die Frau. Der Erlös unserer Verkäufe kommt immer einem sozialen Projekt in der Region zugute. In den letzten Jahren haben wir z. B. für "Mädchen in Not", das Tagespflegehaus auf der Eremitage und "Förderband" gespendet. Wenn Sie Spaß am kreativen Gestalten haben und in netter Runde basteln möchten, kommen Sie zu uns - wir freuen uns über Verstärkung! Den Termin für unser nächstes Treffen erfahren Sie bei Annette Stausberg, Tel. 21850, oder in den monatlichen Pfarrnachrichten der Pfarrei St. Johannes der Täufer.


Messdiener


Liebe Messdienerinnen und Messdiener,


wir brauchen euch!


Es wäre schön, wenn ihr weiterhin euren wichtigen Dienst am Altar leisten würdet - auch ohne MessdienerleiterInnen oder Pläne.


Kommt doch einfach vor der Messe in die Sakristei, die Gemeinde freut sich über euch!



Eva


LektorInnen:

Das Vorlesen der biblischen Texte stellt einen Dienst dar, den zu leisten Freude bereitet. Wir treffen uns etwa viermal im Jahr zur Erstellung des neuen Lektorenplans. Jedes Jahr gibt es eine Einführung in das neue Lesejahr und von Zeit zu Zeit auch eine Lektorenschulung, denn: auch (Vor-)Lesen will gelernt sein! Nähere Informationen gibt es bei unserem Diakon Matthias Weißner.







Chor Cantemus

Aus der Idee von Chorleiter Gottfried Herrmann, den zweiten Chor für die Matthäus-Passion zusammenzustellen, ist der Verein Ensemble Cantemus Siegen e.V. gewachsen. Denn den damals, 1995, zusammengekommenen Sängerinnen und Sängern gefiel die Arbeit mit Gottfried Herrmann sehr gut. Sie beschlossen, weiterhin anspruchsvolle Musik auf hohem Niveau darzubieten.
Der Klangkörper "Cantemus" formte sich nach und nach, und nun, im 15. Jahr nach der ersten Probe, ist Cantemus ein im Umkreis bekannter Chor.
Zu unseren Proben treffen wir uns jeden Sonntag um 18 Uhr im Pfarrheim St. Marien.



unsere Internetseite