Gesamtpfarrgemeinderat








Der Gesamtpfarrgemeinderat ist ein von allen Gemeinden aus einem Pastoralverbund gewähltes Gremium, wobei jede Gemeinde eigene Kandidaten aufstellt und wählt.


Gewählt wird der Gesamtpfarrgemeinderat für eine Amtszeit von vier Jahren und als zuständiges Gremium für den gesamten Pastoralverbund.

Aufgaben des Gesamtpfarrgemeinderates:


Die Kirche und mit ihr die Gemeinden vor Ort vollzieht sich in Verkündigung, Liturgie und Caritas. Dieser gemeinsamen Sendung aller Christen dient auch der Gesamtpfarrgemeinderat.


Gemeinsam mit dem Pfarrer und den pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erforscht der Gesamtpfarrgemeinderat die betreffenden Fragen. Er berät diese, beschließt Schwerpunkte und Maßnahmen und sorgt für deren Durchführung, indem er dafür auch weitere Träger und Kooperationspartner einbezieht.
Das Handeln orientiert sich  am Auftrag des Gesamtpfarrgemeinderates, dem entwickelten Pastoralkonzept sowie den konkreten gesellschaftlichen Herausforderungen im Pastoralverbund.


Für jede Gemeinde soll ein Gemeindteam gegründet werden, der die speziellen Interessen jeder einzelnen Gemeinde im Blick hat.
Zu einzelnen Themen und Aufgaben kann der Gesamtpfarrgemeinderat Sachausschüsse für den gesamten Pastoralverbund bilden.


In allen Ausschüssen sollen Gläubige aus den Gemeinden vertreten sein und mitwirken. Die Sachausschüsse können auch für zeitlich begrenzte Aufgaben gegründet werden.



Im Gesamtpfarrgemeinderat des Pastoralverbundes Siegen-Mitte sind vertreten:


Seelsorgeteam:
Pfarrer Wolfgang Winkelmann
Diakon Matthias Weißner
Gemeindereferentin Alexandra Podstawa

St. Bonifatius:
Joachim Baltes
Christoph Dorweiler
Norbert Walczybok
Susanne Schneider in den GPGR berufen

St. Marien:
Eva Kauke
Peter Kolbe
Anne Ploch
Ulli Kimpel-Stark

St. Michael:
Karin Kretschmer
Kalli Freitag
Christine Becker
Heike Faulhaber
Christoph Reuber

Vorstand:
Auf der konstituierenden Sitzung am 21.12.2017 wurde der Vorstand einstimmig gewählt.
Für St. Bonifatius: Norbert Walczybok
Für St. Michael: Kalli Freitag
Für St. Marien: Peter Kolbe      Vorsitzender




Protokoll der Sitzung vom 21.05.2019
Ort: Pfarrheim St. Marien                              Beginn: 19 Uhr      Ende 21.10 Uhr


Peter Kolbe begrüßt die Teilnehmer. Pfr. Winkelmann beginnt die Sitzung mit einem Text von Andrea Schwarz.
TOP 1  Bericht zu der weiteren Entwicklung des Pastoralen Raum Siegen-Freudenberg nach der Sitzung der Kirchvorstandsvertreter am 09. Mai 2019

Die Entscheidung für eines der Modelle wurde noch einmal verschoben. Im Gespräch ist weiterhin die Lösung mit zwei Pfarreien (Siegen-Mitte und
St. Peter und Paul / Hüttental-Freudenberg) oder drei Pfarreien (Siegen-Mitte / St. Peter und Paul/ Hüttental-Freudenberg). Die Kirchenvorstandsvertreter werden vor dem 25.06. noch einmal tagen. Es soll geklärt werden, ob das „Drei Pfarreien Modell“  im zukünftigen Pastoralen Raum eine Option für alle Gemeinden darstellt.
Der Gesamtpfarrgemeinderat bleibt bei seinem Votum für das „Zwei Pfarreien Modell (10 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung)
Pfr. Lenz (Freudenberg), so Pfr. Winkelmann, wird die Gemeinde St. Marien noch in diesem Jahr verlassen und nach Saalhausen wechseln.

TOP 2a Getrennte Beratung der Sachausschüsse Liturgie – Kommunikation – Jugend und Familie

Die Gespräche werden auf 20 Minuten befristet.

TOP 2b Informationen aus den Sachausschüssen und Ausblicke auf deren Zukunft

Liturgie:
Ø  „Defizite in der Einladungskultur“; Termine waren nicht bekannt.
Ø  In der Fastenzeit fanden in St. Michael die Frühschichten sowie der Versöhnungsgottesdienst statt.
Ø  Der Liturgieausschuss wird den Gottesdienst zu den Pfarrfesten in St. Marien (mögliches Thema: „Maria“) und St. Michael (Thema noch offen) begleiten.
Ø  Der Liturgieausschuss tagt am 14.08.2019 um 18 Uhr im Pfarrheim St. Michael.

Kommunikation:
Ø  Die Pflege der Homepage von St. Marien „läuft“. Allerdings fehlen aktuelle Infos aus den Gruppen des Pastoralverbundes und dem Seelsorgeteam.
Ø  Der Homepage wurde die Datenschutzerklärung angefügt.
Ø  Mit dem Pfarrbrief im Dezember 18 wurde eine Seite „Der GPGR informiert“ veröffentlicht.
Ø  Die Handzettel für das geistliche Jahr und die Wallfahrt zum Kohlhagen wurden erstellt.
Ø  Pressearbeitet gestaltet sich schwierig. Es ist in der Vergangenheit zu Doppelungen in den Tageszeitungen gekommen. Eine bessere Absprache unter den Gemeinden wird angestrebt.
Ø  Der nächste „GPGR informiert“ soll erscheinen, wenn die Entscheidung zur Struktur des neuen Pastoralen Raums gefallen ist.

Jugend und Familie:
Ø  Angeboten wurden sechs Veranstaltungen für Kinder (jeweils eine monatlich). Teilnehmer waren vornehmlich Kommunionkinder, da eine breit gestreute Werbung ausblieb.
Ø  Firmlinge aus dem Jahr 2018, die in das Leitungsteam integriert werden sollten, um später selbst mit der Gruppe zu arbeiten, standen nicht mehr zur Verfügung.
Ø  Im Juni steht ein Minigolfturnier auf dem Programm.
Ø  Künftig soll die Werbung für die Angebote verstärkt werden (Schulen, Pfadfinder, etc.) und möglichst ein Halbjahresprogramm erstellt sowie veröffentlicht werden.
Ø  Im Blick des Ausschusses: Firmung 2020, Gig Festival im Juli 2019, Planung eines Eltern-Kind-Wochenendes im Herbst 2019 und der Versuch ältere Jugendliche in die Arbeit einzubinden.
Ø  Infos zum Gig Festival:
Die  Veranstaltung findet am 21.07.2019 ab 16 Uhr auf dem Fischbacherberg in Siegen statt. Ausrichter ist das Dekanat Siegen in Kooperation mit Pater Paulus, Franziskaner der Erneuerung. Das musikalische und ansonsten vielfältige Angebot richtet sich vor allem an junge Familien, Kinder und Jugendliche. Anne Ploch stellt das Programm vor und lädt zur Teilnahme und Mithilfe ein. Ein Werbefilm und weitere Informationen können bei ihr angefragt werden.

TOP 3 Austausch über die Fronleichnamsprozession und die an diesem Tag stattfindende Primiz von Neupriester Sascha Heinrich

Ø  Die Planung für die Prozession in den Gemeindeteams „läuft“.
Ø  Die Nachprimizmesse findet nach der Prozession gegen ca. 12 Uhr in St. Michael statt.
Ø  Im Rahmen des Wein- und Hopfenfestes der KAB ist anschließend Gelegenheit zur Begegnung mit dem Neupriester Sascha Heinrich.
Ø  Die Caritaskonferenz kümmert sich im Pfarrheim um die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen.
Ø  15.30 Uhr Andacht mit Primizsegen
Ø  Für die Priesterweihe in Paderborn am 08.06. wurde ein Bus zur Hin- und Rückfahrt gemietet. Derzeit sind 28 Personen angemeldet. Es stehen also noch Plätze zur  Verfügung. Anmeldungen sind im Pfarrbüro St. Michael möglich.

TOP 4 Auskunft über die Präventionsschulung von Ehrenamtlichen und zum Präventionsbeauftragten für den Pastoralverbund Siegen-Mitte

Christoph Dorweiler berichtet über die aktuellen Fortschritte bzgl. des Konzeptes der Präventionsschulung.

TOP 5 Verschiedenes

Ø  Die Pfadfinder von St. Michael nehmen im Mai an der 72-Stunden Aktion teil.
Ø  Am 28.06. findet der Sommertisch in der der Zeit von 12 – 15 Uhr statt. Ausrichter ist der Mittagstisch „Guten Appetit“.
Kuchenspenden sind erwünscht. Ein entsprechender Flyer wird verteilt.

Ø  Die Caritas verkauft Lose zum Preis von Euro 1. 40% aus dem Verkauf verbleiben für die Caritasarbeit. Nähere Informationen: Anne Ploch
Ø  Rückblick Brandprozession: Nur wenig Teilnehmer. Pfr. Winkelmann betont, dass es sich hierbei nicht um eine Prozession für die Gemeinde St. Marien handelt, sondern es vielmehr um ein Anliegen der Stadt Siegen gehe.
Ø  Treffen mit dem Presbyterium St. Nikolai am 16.09.2019
Ø  Pfarrfest St. Michael 29.09.2019
Ø  Sitzung GPGR am 09.07.2019 um 19 Uhr in St. Bonifatius.

Für das Protokoll
Heike Faulhaber